Neue Rekordzahlen für unsere Zeltlager 2024!

Liebe KAJUZLer*innen, liebe Eltern!

Auch in diesem Jahr habt ihr es wieder geschafft unseren Server zu überlasten! Nach einer kurzen Verzögerung gingen die ersten Anmeldungen um 6:02 Uhr ein und das Klassik war bereits nach 1:32 min ausgebucht!

Wir sind sehr froh in diesem Jahr allen eine Zusage geben zu können und somit auch wieder auf 70 Teilnehmer*innen aufzustocken.

Das Pro schreibt in diesem Jahr auch Rekorde, mit 42 Anmeldungen sind wir so groß wie nie zuvor!

Am vergangenen Wochenende hat sich das Team bereits zur Vorbereitungshütte getroffen und viele tolle Dinge für euch geplant – seid gespannt!

Schaut in der Zwischenzeit gerne auf unseren Social Media Kanälen vorbei und besonders hier auf der KAUZL Seite – unser Maskottchen wird euch vielleicht den ein oder anderen Hinweis zum Motto verraten!

Wir freuen uns wahnsinnig auf zwei schöne Zeltlager im Sommer mit euch!

Euer KAJUZL-Team!

PS: Wer von euch erkennt den Zeltplatz für 2024 im Bild?

Anmeldungen KAJUZL Klassik & Pro 2024

Liebe KAJUZL’er*innen, Liebe Eltern,

bald ist es wieder so weit und die Anmeldung für das KAJUZL 2024 steht an. Haltet euch bereit und stellt eure Wecker für den 1. März, denn die Anmeldung startet wie auch im letzten Jahr bereits um 6:00 Uhr.
Ihr werdet das Anmeldeformular auf unserer Homepage finden – nun folgen noch die wichtigsten Infos vorab: 

Das KAJUZL findet vom 11. bis zum 16. August 2024 statt und kostet inklusive Vollverpflegung 149 Euro. Jedes weitere Geschwisterkind kostet 129 Euro. Alle Jugendlichen, die zum Zeitpunkt des Klassik’s zwischen 10 und 15 Jahre alt sind, sind herzlich willkommen.

Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren können alternativ am KAJUZL PRO teilnehmen. Dieses findet vom 07. bis zum 10. August 2024 statt und kostet inklusive Vollverpflegung 69 Euro.

KAJUZL Pro: Back to the 80s

Zunächst fand vom 03.-06.08. das KAJUZL Pro für Jugendlichen ab 16 Jahren statt. Für die 35 Teilnehmer*innen ging es am Donnerstagmorgen zu Fuß zur Außenaktion los. Nach einer kurzen Zugfahrt wurden die Kleingruppen jeweils von Mengen und Sigmaringen losgeschickt um ihr noch unbekanntes Ziel zu finden. Dabei bekamen sie lediglich eine Karte und Bilder von z.B. Häuser oder Sehenswürdigkeiten mit, die ihnen den Weg schilderten. Auf der ersten Etappe ans Strandbad Krauchenwies, mussten mehrere Aufgaben wie Gegenstände hochtauschen bewältigt werden. Nach einer kleinen Verstärkung und Badepause mussten die Teilnehmer*innen gemeinsam ein Floß aus verschiedenen Materialien bauen, damit einen Parkur im Wasser fahren und währenddessen ein Würstchen für die Teamer grillen. Nach knappen 18 Kilometer kamen alle gesund im Lager an.

Anschließend folgten vier Tage voller Programm und Sportspiele. Bereits in der zweiten Nacht wurden wir von „Überfällern“ aus Bad Saulgau überrascht, die die Zeltlagerfahne stehlen wollten. Das Team schaffte es aber erfolgreich, die Flagge zu verteidigen und die Zeltlagerehre zu erhalten. Am letzten Tag des Pro’s machten wir eine Zeitreise gemäß des Mottos: „Back to the 80’s“, mit tollen Kostümen, einem Partyzelt mit passender Deko und Showeinlagen. Auch wurde passend zum Motto ein Tanz mit der gesamten Gruppe zu einem Abba Song einstudiert.

Versammlung der Nordmänner – Wickie im KAJUZL

Vom 03. bis zum 12. August fand auch in diesem Jahr das Katholische Jugendzeltlager Bad Saulgau – besser bekannt unter der Abkürzung KAJUZL – statt. Nach einigen Jahren in Hohentengen wurden die Zelte erneut am Zeltplatz unterhalb der Ruine Hornstein in Bingen aufgeschlagen unter dem diesjährigen Motto „Versammlung der Nordmänner – Wickie im KAJUZL“. Nachdem wir am Aufbautag vom strömenden Regen begrüßt wurden, besserte sich das Wetter über die Zeltlagerwoche von Tag zu Tag.


Nachdem die Jugendlichen vom KAJUZL Pro abgereist waren, fand vom 07.-12.08. das KAJUZL Klassik für Kinder im Alter von 10 bis 16 Jahren statt. Die 70 Teilnehmenden wurden auf dem Zeltplatz von einer großen Holzpalisade im Stile eines Wikingerdorfes begrüßt. Nachdem die Kinder in Wikingerstämme eingeteilt wurden, begann bereits die feierliche Zeremonie, in der die Kämpfer der Stämme gegeneinander antraten und König Toberik die Treue schwörten. Daraufhin startete der friedliche Wettkampf unter den Wikingerstämmen, welche in zahlreichen Sport- und Lagerspielen, wie bspw. Siedler von KAJUZL, dem Bändelspiel oder auch einem Staffellauf, ihr Können unter Beweis stellen konnten. Trotz eines nächtlichen Überfalls vom schrecklichen Sven und weiteren Gruppen konnte auch im KAJUZL Klassik die Flagge verteidigt werden. Gekrönt wurden die Wikingerspiele durch eine Vorführung des „Feuerfuches“ Michael Fuchs, welcher unter großem Applaus mit leuchtenden Feuerelementen jonglierte. Nach einer sehr schönen Zeltlagerwoche ging damit auch das KAJUZL Klassik zu Ende und sowohl die Teilnehmer*innen als auch die Betreuer*innen freuen sich schon sehr auf das nächste Jahr!

KAJUZL Flohmarkt 2023

Hallo liebe KAJUZLerInnen!

Vermisst ihr den Sommer und das Zeltlager auch genauso wie wir?
Es ist zwar nicht mehr lange, denn das Pro startet bereits in genau 91 Tagen!

Um die Zeit bis dahin etwas zu verkürzen haben wir eine kleine Überraschung für euch:

Wir möchten euch herzlich am 13. Mai auf das Gelände des Pfarrhauses (Pfarrstraße 1) einladen!

Im Rahmen des Bad Saulgauer Flohmarkts lassen wir dort ein kleines Zeltlagerdorf aufleben, mit Bildern aus den letzten 25 Jahren KAJUZL, vielen Spielen und einem Merchstand mit einigen Neuheiten, die es nur dort zu erwerben gibt!
Natürlich wird auch unser Küchenteam für euer leibliches Wohl sorgen!

Wenn ihr dieses Jahr zum ersten Mal mit ins Zeltlager geht, ist das eine super Gelegenheit einige unserer Teamer kennenzulernen.

Packt also eure Eltern, Geschwister, Omas, Opas und Freunde ein und besucht uns zwischen 8-16 Uhr!

Wann? 13. Mai
Wo? Pfarrstraße 1
Uhrzeit? Zwischen 8-16 Uhr

Wir würden uns sehr über euer Kommen freuen!

Euer KAJUZL-Team!

KAJUZL Pro so groß wie nie zuvor!

Liebe Pro Teilnehmer*Innen,

wir haben gute Nachrichten!

Auch für das Pro können wir nun mehr Plätze anbieten und deshalb allen auf der Warteliste eine Zusage geben. Die Bestätigungen sind bereits an euch versendet, also checkt euer Postfach!

Erstmalig wird nun ein Pro mit 42 Teilnehmer*Innen stattfinden.

Wir freuen uns wahnsinnig auf den Sommer mit euch!

Euer KAJUZL-Team

Wir erhöhen auf 70 Teilnehmer!

Liebe Teilnehmer*Innen, liebe Eltern! 

Wir freuen uns wahnsinnig über die zahlreichen Anmeldungen und einer neuen Rekordzeit: bereits nach 3 Minuten war das Klassik mit 60 Teilnehmer*Innen ausgebucht. 

Insgesamt erreichten uns 89 Anmeldungen, was jedoch auch bedeutet, dass einige Kinder derzeit noch auf der Warteliste stehen. 

Gestern hat sich das Team zusammengesetzt und entschieden, auf 70 Teilnehmerplätze aufzustocken. Hierbei werden die Plätze nach Eingang der Anmeldungen vergeben und alle betroffenen Teilnehmer *Innen wurden bereits per E-Mail informiert. 

Gerne würden wir noch mehr Kinder mitnehmen, doch unsere Kapazitäten sind einfach begrenzt, wir hoffen, Ihr versteht das! 

Auch das Pro war in Rekordzeit ausgebucht und einige von euch stehen auf der Warteliste. Hier sind wir ebenfalls momentan am Klären, ob und wie wir mehr Plätze anbieten können. Wir hoffen, euch bald mehr Informationen geben zu können. 

Vielen Dank für eure Geduld!

Euer KAJUZL – Team

Das KAJUZL-Team sagt DANKE!

Unser Zeltlager ist erfolgreich über die Bühne gegangen und war wunderschön. Wir möchten uns bei allen Teilnehmer*innen für die tolle Zeit bedanken! Darüber hinaus bedanken wir uns für die großzügige Unterstützung von vielen Seiten!

Kleiner Rückblick: Wenige Tage vor dem Start stand unser Zeltlager kurz vor der Absage, wie ihr HIER nachlesen könnt. Unser eigentlicher Zeltplatz am Fuße der Ruine Hornstein bei Bingen hatte sich durch den ständigen Regen in einen See verwandelt. Wir starteten einen Hilferuf auf Social Media, um kurzfristig einen anderen Zeltplatz zu finden. Von der enormen Resonanz waren wir überwältigt: Innerhalb weniger Stunden erreichten uns rund 30 (!) Zeltplatz-Vorschläge, von denen wir am darauffolgenden Tag elf besichtigten, von denen sich wiederum drei als Favoriten herauskristallisierten. Am Ende entschieden wir uns für das ehemalige Kasernengelände bei Hohentengen. Der Platz ist optimal für die Bedürfnisse unseres Zeltlagers geeignet. Außerdem waren der völlig unkomplizierte Kontakt zur Gemeinde Hohentengen und zu Herrn August Stützle, der die Interessen der Investorengruppe des Geländes vertritt, entscheidend. Erwähnenswert ist außerdem, dass uns der Zeltplatz sogar kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Für diese unglaubliche Unterstützung möchten wir uns herzlich bedanken!

Darüber hinaus bedanken wir uns herzlich bei folgenden Firmen, Personen und Institutionen für die großzügige, in vielen Fällen langjährige Unterstützung: Reisch Bau & Joachim Schöb (Bad Saulgau), Walder Bräu (Königseggwald), Stadler Treppen (Bad Saulgau), Bürgerstiftung (Bad Saulgau), Bauernhof Zimmerer (Bad Saulgau), Bauernhof Löw (Hochberg), Umzüge Nuber & Thomas Krall (Weingarten), Anlagen- & Rohrleitungsbau Franz Lohr (Ravensburg), Kfz-Meister Digel (Bad Saulgau), Vital-Apotheke (Bad Saulgau), Bilgram Chemie (Ostrach), Sonett Reinigungsmittel (Deggenhausen), Toom Baumarkt (Bad Saulgau), Fahrrad Neudörffer (Bad Saulgau), DRK (Sigmaringen), Lunis Vermögensmanagement (Stuttgart), Druckerei Goelz (Mengen), Schlösser Dichtungen (Mengen), Bauhof & Herr Kopf (Herbertingen).