TERMIN KAJUZL 2017

Liebe Teilnehmer, liebe Eltern, damit ihr eure Urlaube planen könnt, wollen wir den Termin des KAJUZL 2017 frühzeitig bekannt geben: Unser Zeltlager findet in Kalenderwoche 32 am Fuße der Ruine Hornstein in Bingen bei Sigmaringen statt. Anmeldestart ist am 1. März 2017.

BERICHT IN DER SCHWÄBISCHEN ZEITUNG

kajuzl_2016_zeitungsbericht
Das KAJUZL-Team freut sich sehr über die Veröffentlichung dieses Berichts in der Schwäbischen Zeitung und über die Förderung durch die Bürgerstiftung, möchte aber betonen, dass das KAJUZL darüber hinaus viele weitere Förderer und Unterstützer hat. Eine Liste der Förderer und Unterstützer des KAJUZL 2016 findet ihr HIER. Vielen Dank an ALLE!

HERBSTFLOHMARKT

Am Samstag (17. September) findet in Bad Saulgau der Herbstflohmarkt statt. Wie bereits im letzten Jahr ist das KAJUZL auch dieses Mal wieder mit einem Stand in der Pfarrstraße vertreten. Bei uns gibt es allerdings keinen alten Ramsch, sondern kühle Getränke und exzellente Maultaschen. Außerdem informieren wir mit Stellwänden über unser Zeltlager und bieten für Kinder und Jugendliche das eine oder andere Spiel an. Schaut vorbei!
herbstflohmarkt

DAS KAJUZL-TEAM UND 85 TEILNEHMER SAGEN DANKE!

KAJUZL_2016_Team

Auch in diesem Jahr gilt es DANKE zu sagen:

Reisch Bau (Bad Saulgau)
– Niklas Lüdtke & Tyborski Sanitär (Bad Saulgau)
– Bauernhof Zimmerer (Bad Saulgau)
– Bauernhof Löw (Hochberg)
– Basti Luib & Zimmerei Luib (Fulgenstadt)
Bächtlefestausschuss (Bad Saulgau)
Umzüge Nuber (Weingarten)
Stadler Treppen (Bad Saulgau)
Kaufhaus Linder (Bad Saulgau)
DRK (Altshausen)
– Michael Deffaa

Durch die Unterstützung dieser Unternehmen, Einrichtungen und Personen konnte das ehrenamtlich arbeitende KAJUZL-Team das diesjährige Zeltlager erfolgreich über die Bühne bringen und mehr Jugendliche als je zuvor mit ins KAJUZL nehmen. 70 Teilnehmer im „Klassik“ und 15 Teilnehmer im PRO sind absoluter Rekord. Vielen Dank!
KAJUZL_Teilnehmer_Anzahl

BLAU UND NOCH MEHR…

Unsere 15 Teilnehmer des KAJUZL PRO reisten mit den Fahrrädern an. Gleich am ersten Abend ging das Drogenspiel über die Bühne, das anfangs von sehr viel Misstrauen geprägt war. Überall wurde Blaulicht gewittert… in den meisten Fällen völlig zu Unrecht, wie sich später herausstellte. Da war oftmals mehr dahinter! Nach dieser Erkenntnis stand einem harmonischen Abend mit Gitarrenklängen am Lagerfeuer nichts mehr im Wege. Am nächsten Tag folgte KAJUZL PRO Go. Statt Pokémon galt es Betreuer zu finden, die sich in Bingen versteckten. Weiter ging es mit Wasserbrennball, diversen Schweinereien im Rahmen der Workshops und dem allseits beliebten Casino. In der anschließenden Nacht verübte eine Gruppe Piraten-Mädels einen erfolgreichen Überfall auf das PRO und schaffte es, die PRO-Fahne zu klauen.
KAJUZL_PRO_2016_Gruppenfoto
Bei der Lagerolympiade kam es zu einem Rollentausch: Sie wurde von den PRO-Teilnehmern organisiert und die Betreuer spielten mit. Aufgrund des anhaltend heißen Wetters wurde zudem ein kleiner Ausflug an die Lauchert unternommen. Da das Wasser trotz Sonne *****kalt war, bot sich ein Chillout auf diversen Traktorschläuchen geradezu an. Das fulminante Kochduell brachte die Erkenntnis zu Tage, dass nicht alles gut aussehen muss, was gut schmeckt und natürlich darf zu guter Letzt auch im KAJUZL PRO eine Nachtwanderung nicht fehlen. Fazit: Wir hatten ein paar sehr schöne und actionreiche Tage bei bestem Wetter! Im KAJUZL PRO steckt jede Menge Potential für Betreuer-Nachwuchs.

BLAU WIE DAS MEER…

Harr! Harr! Harr! Unser Piratenschiff lief pünktlich im Saulgauer Hafen ein, nahm 70 unerschrockene Seeleute auf und ab ging die wilde Fahrt! Nach Bezug der Kajüten wurde die Schatzkammer auf der Ruine Hornstein begutachtet und mit Gesang, Fackeln und Kerzenlicht feierlich eingeweiht. Handwerklich begabte Piraten brachten das Schiff auf Vordermann und bastelten allerhand nützliche Utensilien, um auf hoher See bestehen zu können.
KAJUZL_2016_GruppenfotoAuch Piraten kennen olympische Spiele und sportliche Betätigung, wobei es zwischendurch immer wieder vorkam, dass eine Welle über die Reling schwappte und einen (gedopten?) Piraten von Deck fegte. Manchmal ging unsere Besatzung jedoch auch untereinander zum Zweikampf über und holte sich gegenseitig von den Beinen. Gut, dass es unsere Kombüsen-Crew verstand, uns mit schmackhaften Speisen zurück auf die Beine zu helfen und dem Skorbut Beine zu machen. Wie soll man sich auch sonst die ganzen Piraten-Motive einprägen, zahlreiche Meeresfrüchte und Pflanzen finden und den „Schrecken der Meere“ in Form der Nachtwanderung überstehen?
Piraten
Doch kaum war die Angst verflogen, machte sich erneut das Draufgängertum breit und unsere Seeleute frönten dem legalen und illegalen Glücksspiel. Am letzten Abend kam es nach dem Piraten-Gottesdienst zu einer ausgelassenen Feier mit haarsträubenden Wettbewerben, die unsere Stimmbänder, Schlafsäcke, Lachmuskeln und vieles mehr auf eine harte Probe stellten. Am nächsten Tag war die Mannschaft beim Piraten-Quiz mehr als geplättet und so war es für eine Gruppe alter Landratten am Ende ein Leichtes, unser Schiff zu kapern und unsere Besatzung gefangen zu nehmen. Was für eine Woche! Hier findet ihr ein paar Schnappschüsse. Harr!

PIRATEN & PROTAGONISTEN

AHOI liebe KAJUZL-Teilnehmer! Wie ihr der KAJUZL-Post entnehmen könnt, ist es endlich so weit. Das diesjährige Motto unserer Zeltlagerwoche lautet PIRATEN. Wir werden unsere Flagge hissen und in die sagenumwobene Welt von Blackbeard, Störtebeker und weiteren Seeräubern eintauchen. Bringt ausgefallene Kostüme und die nötige Tapferkeit mit, denn eines ist klar: PIRATEN WEINEN NICHT, SIE HEULEN RUM.
Piratenflagge
Liebe Eltern
, bitte helfen Sie Ihren Kindern beim Packen der Schiffsfracht und denken Sie daran, die vollständig ausgefüllte Einverständniserklärung am Anreisetag mitzubringen. Ganz wichtig: Ein echter Pirat braucht kein Handy! Ganz nebenbei stellen wir durch dieses Verbot sicher, dass Ihre Kinder sich bei Fragen und Problemen jeder Art an die Crew (Betreuer-Team) wenden, anstatt (ohne unser Wissen) von Bord zu gehen und zu Hause anzurufen. Das Handy-Verbot ist unerlässlich, um unserer Aufsichtspflicht nachzukommen. Sie können uns während dem KAJUZL rund um die Uhr unter der Nummer 0152 / 520 887 42 erreichen. Gleichermaßen kann Ihr Kind jederzeit mit dem KAJUZL-Handy bei Ihnen anrufen.
Piraten
Liebe Besucher, wie immer freuen wir uns über Besuch auf dem Zeltplatz. Auch Überfälle gehören auf hoher See natürlich dazu. Wir bitten euch jedoch, unseren Piraten-Ehrenkodex einzuhalten und auf jegliche Art von Kanonen (Böller, Raketen usw.) zu verzichten. Wir werden dies ebenfalls tun, denn wir möchten die Bewohner der Insel „Bingen“ nicht stören. Schon gar nicht mitten in der Nacht.

Liebe PROtagonisten, ihr habt Post mit zahlreichen Infos zum KAJUZL PRO bekommen. Bitte denkt daran, die vollständig ausgefüllte Einverständniserklärung am Anreisetag mitzubringen. Bei Fragen aller Art könnt ihr eure Smartphones und unsere geheime WhatsApp-Gruppe nutzen. Dort seid ihr zwar vor Piraten sicher, jedoch nicht vor neuzeitlichen Bedrohungen wie Google, Snapchat, Pokémon und was es sonst noch so gibt…

Das KAJUZL-Team freut sich auf euch!

BÄCHTLEFEST & POST

KugelfischWir hoffen, ihr hattet ein schönes Bächtlefest. Das KAJUZL-Team hat diesen Anlass genutzt, um mit zwei mehrstündigen Sitzungen die heiße Phase der KAJUZL-Vorbereitung einzuläuten. In den kommenden Tagen wird der KAJUZL KAUZL Post ausfliegen, die alle wichtigen Informationen zum KAJUZL 2016 enthält. Der KAJUZL KAUZL kann nicht überall gleichzeitig sein und braucht ein paar Tage. Daher bitte nicht gleich wundern oder gar beschweren, wenn jemand anders schon was im Briefkasten hat und ihr noch nicht. Bis Ende Juli bekommen alle KAJUZL-Teilnehmer Post. Sollte dem nicht so sein, könnt ihr euch sehr gerne melden.

TEILNEHMERZAHL ERHÖHT

Aufgrund des enormen Interesses hat das KAJUZL-Team beschlossen, die Teilnehmerzahl im KAJUZL 2016 auf 70 zu erhöhen. Alle Teilnehmer, die bislang auf der Warteliste standen, haben in den vergangenen Tagen eine Zusage per E-Mail bekommen. Damit ist das „klassische“ KAJUZL nach wie vor ausgebucht. Es besteht jedoch weiterhin die Möglichkeit, sich durch Ausfüllen eines Kontaktformulars auf die Warteliste setzen zu lassen. Ein Nachrücken ist nur möglich, wenn zuvor ein Teilnehmer abspringt.

Wer zwischen 16 und 20 Jahre alt ist, kann sich für das KAJUZL PRO 2016 anmelden. Hier sind noch Plätze frei.

KAJUZL 2016 AUSGEBUCHT!

Wer zwischen 16 und 20 Jahre alt ist, kann sich weiterhin für das KAJUZL PRO 2016 anmelden.

Für das „klassische“ KAJUZL ist soeben die 60. Anmeldung bei uns eingegangen. Somit ist das KAJUZL 2016 in der Rekordzeit von nur sechs Tagen komplett ausgebucht! Da Anmeldungen erst mit Überweisung des Teilnehmerbeitrags gültig sind, bitten wir alle Angemeldeten, den Beitrag spätestens bis zum 19. April zu überweisen. Danach behalten wir uns vor, neue Teilnehmer nachrücken zu lassen. Wer noch nicht angemeldet ist und sich auf die Warteliste setzen lassen möchte, kann unser Kontaktformular ausfüllen.

Das KAJUZL-Team ist begeistert und freut sich sehr über das enorme Interesse! 😀